Eine der größten Fragen im Leben ist: Was ist Glück überhaupt? Und wie werden wir glücklicher? Unsere Mindshine App hilft dir dabei deinen Weg zum Glück zu finden und natürlich haben wir uns bereits ausgiebig mit diesem Thema beschäftigt. Im Folgenden verraten wir dir mehr dazu.

Für Glück oder Glücklichsein gibt es keine einheitliche Definition. Wir sind alle individuell und haben unterschiedliche Vorstellungen von „Glück“. Was man jedoch sagen kann, ist das Glück eine Kombination aus dem Erleben von positiven „Glücksgefühlen“ und der Zufriedenheit mit deinem Leben ist.

Wie glücklich du dich fühlst kannst allein nur du wissen. Es hat auch damit zu tun, wie du über deine Umstände denkst und wie du auf deine Umgebung reagierst. Wer du bist und wie deine Lebensumstände sind spielen dabei überhaupt keine Rolle. Wir geben dir die besten Methoden an die Hand, mit denen du Tag für Tag ein Stückchen glücklicher wirst. Wir haben für uns die sogenannten sieben Säulen des Glücks zeigen dir wie du das Glücklichsein erlernen kannst. Du bist interessiert? Dann lies weiter.

Was bedeutet Glück?

Betrachten wir den Begriff Glück einmal genauer. 

Im Deutschen verwenden wir “Glück” immer noch für “glücklich sein ” und “Glück haben”. Tatsächlich stammt das Wort Glück auch von “Luck” und es hat sich durch Studien gezeigt, dass sie tatsächlich zusammenhängen. Ein Teil des Glücks wird über die DNA der Eltern bestimmt. Manche Menschen haben einfach die genetische Veranlagung, den Tag mit einem Lächeln und Leichtigkeit zu bewältigen, während andere aufgrund ihrer Gene häufiger unglücklicher in ihrem leben sind. Daran kannst du nichts ändern.

Aber das ist bei Weitem nicht alles. Falls du bereits versucht hast im Internet mehr über Glück herauszufinden, bist du vielleicht schon auf das schöne Tortendiagramm gestoßen, das ursprünglich aus der Arbeit der Forscher Sonja Lyubomirsky, Kennon M. Sheldon und David Schkade aus dem Jahr 2005 stammt. Satte 50% sind demnach auf die Gene zurückzuführen, für die man nun mal nichts kann. 40% des Glücks sind von den täglichen, bewussten Handlungen und Gedanken abhängig, die sich wie eine Art Routine in das Leben integrieren.

Du kannst dir vielleicht vorstellen, dass so etwas Vereinfachtes wie ein Tortendiagramm mit Prozenten für etwas so Komplexes wie Glück eine heftige Diskussion unter Wissenschaftlern ausgelöst hat, und das zu Recht. Abgesehen von der Tatsache, dass die Daten so gut wie ausschließlich von weißen Menschen aus der Mittelschicht stammen, wird weder deren Unterschiede ihrer Lebensumstände noch ihrer individuellen Denkweise und Gene beachtet. Woraus sich Glück tatsächlich zusammensetzt ist bis heute nicht genau geklärt. Deine Lebensumstände haben zweifellos einen großen Einfluss darauf, wie glücklich du dich fühlst.

Aber deine Gedanken spielen hier eine noch viel größere Rolle. Reiche Menschen SIND glücklicher, jedoch nicht so sehr, wie du vielleicht bisher angenommen hast.

Hedonistische Tretmühle

hedonistische tretmühle

Die Tatsache, dass „materielle Dinge“ dich dauerhaft nicht glücklich machen können, wird als hedonistischen Tretmühle bezeichnet. Du bist ein Meister darin dich schnell an alles zu gewöhnen. Ein neues iPhone zum Beispiel ist ja schön und gut, aber in ein paar Monaten wird wieder ein anderes herauskommen, und du wirst schnell von deinem Alten gelangweilt sein. Dein neuer Job von dem du bisher noch so geschwärmt hast, wird für dich bald auch nichts weiter als Arbeit sein. Dein neues Auto ist zukünftig nur noch „das Auto“. Längerfristig wirst du so also nie glücklich. Was tatsächlich den Unterschied zwischen deinem täglichen Glücksgefühl ausmacht, wird viel mehr durch deine Reaktionen auf die Welt um dich herum beeinflusst als von materiellen Produkten.

Glück bedeutet, den Weg zum Ziel zu genießen

Um dein Glück zu finden ist es wichtig, dass du deinen Blick auch mal von deinem Ziel abwendest, um den Weg, auf dem du tagtäglich neue Erfahrungen sammelst, bewusst wahrzunehmen. Du kannst dein Glück sogar sichtbar machen, indem du zwei wesentliche Dinge beachtest.

Positive Emotionen

Nimm die schönen Emotionen (also Freude, Aufregung, Stolz usw.) häufiger und bewusster wahr als die unangenehmen Emotionen (wie z.B. Wut, Eifersucht, Schmerz).

Lebenszufriedenheit

Hast du das Gefühl, auf dem Weg in Richtung deiner Lebensziele, die du dir gesetzt hast, gut voranzukommen? Bist du zufrieden damit, so wie alles läuft?

Die sieben Säulen des Glücks

Säulen des Glücks

Du kannst also dein Glück beeinflussen, indem du die Art und Weise, wie du deine Umwelt betrachtest und auf sie reagierst, veränderst. Stellt sich nun die Frage welche Fähigkeiten du dafür benötigst. Wir haben in unsere Mindshine App folgende sieben Fähigkeiten integriert, die wir im Streben nach Glück für unverzichtbar halten.

1. Selbsterkenntnis

Du kannst nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Wir sind alle verschieden, und die Vorstellungen davon, wodurch Glück erzeugt wird, variiert von Mensch zu Mensch und von Kultur zu Kultur enorm. Die grundlegendste Fähigkeit, um dein Glück zu steigern ist Selbsterkenntnis. Denk immer daran: nur DU allein weißt, ob du glücklich bist. Und wenn du noch nicht weißt wer du bist oder wer du sein möchtest, was du fühlst oder ob du bereits Fortschritte in deinem Leben gemacht hast wird es dir schwer fallen herauszufinden, was du ändern solltest.

2. Produktivität

Die Erkenntnis, wer du sein willst und wie du dich entwickeln möchtest, kommt nicht einfach von allein. Du wirst viel an dir arbeiten müssen, um das herauszufinden und wir geben dir hierfür mit unserer Mindshine App die richtigen Werkzeuge an die Hand. Du wirst sehen, das Ganze wird sich in Form von Motivation und Glück auszahlen!

3. Resilienz

Nicht alles wird dir auf Anhieb gelingen. Mit Rückschlägen und Stress solltest du lernen umgehen zu können. Wenn du auf deinem Weg mal hinfällst ist es ungünstig auf der Stelle liegen zu bleiben, so kommst du deinem Glück nicht näher. Du musst lernen wieder aufzustehen.

4. Achtsamkeit

Es wäre doch schade, wenn du dich erst am Ende deiner Reise als glücklich schätzt. Lerne, den Moment zu genießen und verpasse all die schönen Momente nicht auf deinem Weg, nur weil du so sehr auf die Zukunft fokussiert bist. Nur so kannst du auch glücklich im HIER und JETZT sein.

5. Positivität

Der Autor deiner eigenen Lebensgeschichte bist DU, also mach eine Gute draus! 

6. Selbstvertrauen

Du bist es wert mit Liebe und Mitgefühl behandelt zu werden und dich selbst ebenso zu behandeln. Niemand ist zu “doof” für etwas und auch du kannst alles schaffen, also bring deinen inneren Kritiker endlich zum schweigen und lerne in dich selbst zu vertrauen!

7. Beziehungen

Wir sind soziale Wesen. Dein Glück hängt enorm davon ab, wie sehr du mit dir selbst und mit den Menschen um dich herum verbunden bist. Tiefergehende Beziehungen sind essentiell für ein glücklicheres Leben.

Glück will geübt sein

Du brauchst kein Glück um glücklich zu sein, nur etwas Übung.

Uns ist bewusst, dass der Weg zum Glück kein einfacher ist und darüber solltest auch du dir im Klaren sein. Auf deinem Weg zum wahren Glück gibt es keine Abkürzungen. Das ist anstrengend, genau wie z.B. Geld zu sparen oder Gitarrespielen zu lernen. Du wirst wahrscheinlich erstmal kaum Unterschiede bemerken, aber vergiss nie, auch kleine Schritte bringen dich deinem Ziel näher. Also warte nicht länger, sondern beginne noch heute an deiner Entwicklung zu arbeiten.


Weitere Übungen zum Thema Happiness findest du in der Mindshine App (iOS or Android). Mit deinem persönlichen Happiness Coach, kann jeder Tag ein kleines bisschen besser werden. Geh raus in die Welt und sei liebevoller zu dir und zu anderen. Versprochen, es wird auch dich so richtig erfüllen.