Dein perfekter Tag

Wann hattest du das letzte Mal einen perfekten Tag?

…Ein Tag an dem du all deine Tagesziele erreichen und all deine zuvor gesetzten To Dos erledigen konntest…

…Ein Tag an dem du dich super gefühlt hast und das Maximum aus deinem Potenzial, deiner Effektivität und deinem Fokus rausholen konntest…

Wenn so ein Tag schon etwas länger her ist, hilft dieser Artikel dir dabei wieder neuen Fokus zu erlangen und schneller an deine Ziele zu kommen.

Oft verschwenden wir Tage mit unwichtigen Dingen, schlagen uns mit Kleinigkeiten rum oder lassen uns ablenken. Dies führt wiederum dazu, dass wir nicht nur Tage sondern vielleicht sogar Wochen vergeuden und täglich mit einem unguten Gefühl verbringen. Einem Gefühl, mehr machen und vor allem erreichen zu können. Die latente Unzufriedenheit wirkt sich dabei nicht nur auf unser Berufs- sondern auch auf unser Privatleben aus.

Um mehr Leistung zu erbringen und effektiver deine Tagesziele zu erreichen, solltest du deine Aufmerksamkeit auf die wirklich wichtigen Dinge fokussieren.

„Wohin Aufmerksamkeit wandert, fließt Energie“ – Sprichwort im Kampfsport

Doch nicht nur im Kampfsport, auch in der Meditation und in vielerlei Kulturen findet sich dieser Satz wieder. Zudem konnten Studien nachweisen, dass Patienten schneller heilen, wenn sie sich auf ihre Heilung konzentrieren anstatt auf ihr Leid. Diese Erkenntnis kannst du für deinen perfekten Tag nutzen.

Dein Upgrade für dein Gehirn

Mit einem klaren Ziel vor Augen, bist du fokussiert und erreichst mehr. Die Visualisierung deiner Tagesziele, Aufgaben und Prioritäten hilft deinem Gehirn deine Aufmerksamkeit auf die wesentlichen Dinge zu richten um so schneller ans Ziel zu kommen. Mit diesem proaktiven Mindset, kannst dich besser auf Dinge konzentrieren, die in deiner Hand liegen anstatt auf Dinge zu reagieren, die nicht in deiner Macht liegen.

Der perfekte Start in den Tag

Radikaler Fokus ist der Schlüssel zum Erfolg. Wenn du ein klares Ziel vor Augen hast und dir genau im Klaren bist, was du den Tag über erreichen und schaffen möchtest, bist du fokussiert. Dabei solltest du dich auf einige wenige Tagesziele konzentrieren. Diese Priorisierung hilft dir dabei ein proaktives Mindset aufzubauen und am Abend mit einem guten Gefühl ins Bett zu gehen.

Vorstellungskraft + Priorisierung = Koffein für dein Gehirn

Gute Dinge passieren, wenn du Vorstellungskraft und Priorisierung kombinierst.

Neben einer guten Priorisierung deiner Tagesziele hilft dir also auch eine klare Visualisierung bei der Erreichung dieser Ziele. Wenn du genau weißt, wie es sich am Abend anfühlen wird, wenn du diese Tagesziele erreicht hast, steigt deine Umsetzungsmotivation um ein Vielfaches. Dies gibt deinem Gehirn den nötigen Kick und hilft dir dich auf die wirklich wichtigen Dinge zu konzentrieren. Doch wie genau sieht das in der Praxis aus?

Priorisierung

Schritt 1: Um einen top Tag zu haben, solltest du morgens zunächst alles aufschreiben, was du heute erreichen willst. Frage dich dabei: In einer perfekten Welt - Was will ich heute alles erreichen? Schreibe dabei wirklich alles auf was dir in den Sinn kommt und erstelle eine vollständige Liste.

Schritt 2: Radikaler Fokus

Stell dir vor, dass du deine Arbeit heute mit einem breiten Grinsen verlässt: Welche sind die wichtigsten Aufgaben, die du erledigt haben wirst? Versetz dich dabei in die Lage, wie es sich anfühlt, wenn du die Aufgaben bereits erledigt hast.

Visualisierung

Was du dir vorstellen kannst, kannst du erreichen! Wie du dir ein möglichst klares Bild von deinem Top Tag machen kannst, erfährst du in unserer Mindshine-App.

So wirst du “Champion der Woche”

Hast du dich jemals gefragt wie erfolgreiche Leute es schaffen, so viel in so wenig Zeit zu erledigen? Sie sind schließlich auch nur Menschen und haben nicht mehr Zeit zur Verfügung als andere Personen. Dennoch kriegen sie es hin, wichtige Dinge abzuschließen und ihren Aufgaben gerecht zu werden. Woran das liegt? Diese erfolgreichen Leute sind sich ihrer Rollen bewusst und gestalten ihr Leben entsprechend. Sobald du dich deiner drei wichtigsten Rollen bewusst bist und nach diesen agierst, kannst du dich auf die großen Ziele in verschiedenen Lebensbereichen fokussieren und bist letztendlich glücklicher. Sobald du deine erkannt hast, fällt es dir leichter die Rollen anderer ebenfalls wahrzunehmen und verständnisvoller mit deinem Umfeld umzugehen.

“Erfolgsrezept: träume es, plane es, tu’ es”

Schritt 1: Erkenne deine Hauptrollen

Wähle die drei wichtigsten Rollen in deinem Leben aus. Wir haben einige Rollen für dich in alphabetischer Reihenfolge zusammengestellt:

    • Rolle 1: Arbeitskollege/in
    • Rolle 2: Arbeitnehmer/in
    • Rolle 3: Eltern
    • Rolle 4: Fester Freund/in
    • Rolle 5: Freund/in
    • Rolle 6: Führungskraft
    • Rolle 7: Lehrer/Mentor
    • Rolle 8: Sohn/Tochter
    • Rolle 9: Student/in
    • Rolle 10: Unternehmer/in

Werde dir bewusst, welche Prioritäten diese Rollen in deinem Leben mit sich bringen.

Schritt 2: Plane deine Erfolge

Überlege Dir für jede Deiner drei Hauptrollen ein konkretes aber realistisches Wochenziel. Dabei solltest du dir stets die Frage stellen, was du in jeder dieser Rollen tun kannst, um voranzukommen und dich besser zu fühlen. Durch diese Fokussierung auf diese Wochenziele kannst du deinen Hauptrollen gerecht werden und wirst zum Champion der Woche.

Laser Focus
Du möchtest mehr Input und praktische Übungen um deinen Tag weiter zu optimieren? Dann lade dir unsere Mindshine-App herunter.


So sprühst du vor Energie

Der Arbeitsalltag ist oft nicht ohne. Nach den durchschnittlichen acht Stunden am Arbeitsplatz, fehlt vielen die Muße noch andere private Aufgaben anzupacken. Mit einem Gefühl von Energie- und Antriebslosigkeit verbringen sie den Rest ihres Tages vor dem TV oder im Internet und schieben so womöglich wichtige Aufgaben vor sich her. Doch wo ist die Energie hin? Was ist mit Personen, die nach der Arbeit noch Zeit haben ins Fitnessstudio zu gehen oder sich für Sportereignisse vorzubereiten? Personen, die ihre Zeit mit ihren Kindern verbringen, ein Ehrenamt übernehmen, sich politisch engagieren oder Start-ups aufziehen? Haben diese Personen mehr Energie? Der Schlüssel liegt im Energiehaushalt. Personen mit viel Power gehen einfach achtsamer mit ihrer Ressource „Energie“ um.

Wie du dein Energielevel oben halten kannst, erfährst du in diesem Artikel und in unserer Mindshine-App.

So gelangst du zu einem ausgeglichenen “Energiehaushalt”

Unser Kopf und Körper arbeiten mit elektrischen Impulsen und funktionieren daher ähnlich wie eine Batterie. Um unsere Produktivität optimal nutzen zu können und unsere Akkus voll aufzuladen, sollten wir wissen, was uns Energie gibt und was uns Energie nimmt.

„Gute Energie ist übertragbar, schlechte Energie ist ansteckend.“

Energieräuber: Fang deine Energieräuber und bekämpfe sie

Was sind deine Energieräuber? Welche Dinge rauben dir Energie? Denk dabei an

  • alltägliche Situationen,
  • Personen mit denen du oft zu tun hast
  • bestimmten Glaubenssätzen, die du dir selbst oder jemand anderes immer wieder vorbetet
  • Einstellungen
  • usw.

Mach eine Liste von diesen Dingen und wähle den größten Energieräuber aus. Anschließend solltest du eine Strategie finden deinen größten Energieräuber zu beseitigen.

Energiebooster: Entdecke deine Energiebooster und verdopple sie

Mach eine Liste von Dingen in deinem Leben, die dir Energie geben. Denk dabei über die kleinen und großen Dinge in deinem Leben nach, bei denen du dich besonders gut fühlst und du förmlich vor Energie sprühst. Wähle aus deiner Liste deinen größten Energiebooster aus und verdopple ihn indem du ihn mehr nutzt und durchführst.

 

Nutze die Kraft von “Mikro-Erholungen” in deinem Alltag

Die geheime Zutat für Spitzenleistungen ist ausreichend Erholung. Mit folgenden Tricks kannst du schnelle Erholungen im Alltag herbeiführen und deinen Fokus sowie deine Produktivität steigern:

  • Dehnen: In der App findest Du unseren speziell für Bürohengste entwickelten “Anti-Stress Desk Stretch”
  • 1 Stunde Arbeit - 10 Min Pause
  • Power Nap: Ein kurzes Nickerchen wirkt Wunder. Achte aber darauf maximal 20 Minuten zu nappen, damit Du nicht in die Tiefschlafphase gelangst.
  • Talk Walk: Versuche Gespräche und Meetings bei einem Spaziergang um den Block zu führen
  • 10-minütige Meditation: In der App findest Du eine feine Auswahl an geführten Meditationen

Welche Methode am besten zu dir passt und wie du sie effektiv anwenden kannst, erfährst du in unserer Mindshine-App.


So vermeidest du Ablenkungen und fokussierst dich auf die wichtigen Dinge

Kennst du das vielleicht auch? Eigentlich wolltest du dir nur einen kleinen Blogartikel durchlesen. Doch schon in der Mitte des Artikels landest du auf diversen Social-Media-Kanälen um am Ende neue Produkte auf deinen virtuellen Wunschlisten in zahlreichen Onlineshops zu verteilen. Dann fragst du dich: Wie bin ich eigentlich hier hingekommen? Oder: Was wollte ich ursprünglich machen? Gleichzeitig wächst dein schlechtes Gewissen - denn anstatt deine To-Do-Liste anzupacken, hast du deine kostbare Zeit mit Ablenkungen vergeudet.

Damit du zukünftig fokussierter bist und mehr Selbstwirksamkeit in dein Leben bringst, haben wir hier zwei Tipps für dich, wie du Ablenkungen in deinem Leben beseitigen kannst.

 

Erstelle eine “Shit-Liste”

Unser Unterbewusstsein ist voll mit „Ich müsste/könnte/sollte…“-Sätzen, die uns meist zu den unpassendsten Zeitpunkten in den Kopf schießen. Unterschwellig üben diese Sätze Druck auf uns aus und rauben uns den Fokus für die wirklich wichtigen Dinge.

“If it’s on your mind, your mind isn’t clear.”

Meist sind es Aufgaben, die wichtig sind aber absolut keinen Spaß machen: Reifen wechseln, zur Grunduntersuchung gehen, Steuererklärung machen, etc. Also kommen sie in unseren geistigen Zwischenspeicher und schwingen bei anderen wichtigen Aufgaben oder angenehmen Aktivitäten nach: „…aber eigentlich müsstest du jetzt mal wieder deine Steuererklärung machen.“ Unser Bewusstsein ist jedoch zum Fokussieren da und nicht als Zwischenspeicher für Informationen und Aufgaben gedacht. Mit einer waschechten Shitlist machst du dich endlich frei.

Erstelle eine Shitlist: Notiere alle wichtigen Dinge/Aufgaben, die du gerade vor dir her schiebst. Meist sind es Dinge, die schwierig sind oder keinen Spaß machen.

Geh es an: Packe direkt eine Aufgabe auf deiner Shitlist an, die Du jetzt schnell und direkt erledigen kannst. Wenn es jetzt nicht geht, dann mache dir einen Eintrag in deinen Kalender und nimm dir Zeit dafür.

Fynn Kliemann macht seinen legendären „Mach-Deine-Scheiße-Tag“ einmal im Jahr. Vielleicht findest du ja einen Zyklus, der zu dir passt. Besonders motivierend ist, wenn du morgens damit anfängst und durch die Erledigung kleiner Aufgaben schnell Erfolge verzeichnest. So bleibst du vielleicht am Ball und erledigst alle Aufgaben an einem verregneten Sonntag.

 

Barrieren aktiv meistern

Ein nettes Kollegengespräch hier, eine Email-Notification da. Nach einer solchen Ablenkung kann es laut Studien zufolge bis zu 25 Minuten dauern bis du wieder deine volle Konzentration erreicht hast. Das sind hochgerechnet bis zu 16 Stunden in der Woche, die durch Unterbrechungen und Ablenkungen flöten gehen. Zusätzlich können Kontextwechsel dich bis zu 40% deiner Produktivität kosten. Das ist vor allem dann schlecht, wenn du wichtige Abgabetermine hast und die Stunden in denen du nicht effektiv warst, an deinen 8-Stunden Arbeitstag dranhängen musst. Diese zusätzliche Arbeit kannst du mit ein wenig Übung vermeiden um stattdessen deine kostbare Zeit mit deinen Freunden oder deiner Familie zu verbringen.

Profi-Athleten und Top-Unternehmer ergreifen proaktiv Maßnahmen um Kontextwechsel zu vermeiden. In unserer Mindshine-App kannst du dir dich deiner Ablenkungen bewusster werden und effektive Maßnahmen gegen Ablenkungen und Kontextwechsel individuell erarbeiten.

“Multi-Tasking ist die Kunst mehrere Dinge auf einmal zu versauen.”

Laser Focus

Du bist auf den Geschmack gekommen und möchtest aktiv an deinem Laser-Focus arbeiten? Dann lade dir unsere Mindshine-App herunter.